Hilfsnavigation

Blick auf den Regio Bahnhof und die Kirchen von Wissen

Online-Bürgerdienste

Im Bürgerinformationssystem der Verbandsgemeinde Wissen haben Sie die Möglichkeit, Informationen zu verschiedenen Lebenslagen (z. B. Ausweis- und Passwesen, Heirat und Partnerschaft, Geburt, Bauen), zu erhalten. Dieses Bürgerinformationssystem ist mit dem Bürger- und Unternehmensservice Rheinland-Pfalz (bus.rlp.de) gekoppelt; der Bezug zur Verbandsgemeindeverwaltung Wissen natürlich sicher gestellt und Sie können Ihren Ansprechpartner vor-Ort problemlos finden.

Darüber hinaus haben Sie mit dem seit dem 01.11.2010 ausgegebenen neuen Personalausweis bereits heute die Möglichkeit, verschiedene Dienstleistungen der Verwaltung online zu erledigen. Zur Nutzung der online-Dienstleistungen müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Die Ausweisfunktion ist aktiviert. Sofern Sie sie deaktiviert haben, können Sie diese im Einwohnermeldeamt des Rathauses gebührenpflichtig freischalten lassen.
  • Sie haben die per Post zugesandte fünfstellige PIN (Transport-PIN) durch eine individuelle sechsstellige PIN ersetzt.
  • An Ihrem PC ist ein personalausweisfähiges Kartenlesegerät angeschlossen oder bereits integriert.
  • Die entsprechende Software (AusweisApp), mit der eine Verbindung zwischen Personalausweis und PC hergestellt wird, ist installiert.
Die Dienstleistungen aus den Bereichen des Melde- und Personenstandswesens werden auf einem externen Portal zur Verfügung gestellt. Durch Betätigung des nachstehenden externen Links gelangen Sie zu diesem Portal. Bei Fragen oder Problemen kontaktieren Sie bitte den Betreiber des externen Portals: online-Bürgerdienste in Rheinland-Pfalz

Bürgerinformationssystem/Online-Bürgerdienste

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle

Ausschankgenehmigung beantragen

Leistungsbeschreibung

Allgemein

  • wird benötigt, um vorübergehend alkoholische Getränke zum Verzehr außerhalb öffentlicher Gaststätten auszuschenken
  • eine Gestattung ist zeitlich auf die geplante Veranstaltung beschränkt und ist jederzeit widerrufbar

Beantragung

  • erfolgt mittels Antrag
    • persönlich, schriftlich, per Fax oder per Mail
    • wird auf Wunsch per Post oder Mail an Antragsteller gesendet
  • soll spätestens 4 Wochen vor der Veranstaltung erfolgen


Bei Veranstaltungen auf privater Fläche

  • ist eine formlos schriftliche Erlaubnis / Bestätigung des Grundstückseigentümers vorab einzuholen

Bei Veranstaltungen auf öffentlichen Flächen

  • ist eine Sondernutzungserlaubnis beim Tiefbauamt zu beantragen
  • für Sammlungen von Geld- und Sachspenden ist eine Erlaubnis vom Straßenverkehrsamt einzuholen
  • bei Veranstaltungen, die im Freien oder in einem Zelt stattfinden, ist eine Ausnahmeerlaubnis nach dem Landesimmissionsschutzgesetz erforderlich
  • wird mit hohem Besucheraufkommen gerechnet, ist das Amt für Brand-, Zivilschutz und Rettungsdienst zu informieren

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Antragsformular
  • Nutzungserlaubnis / Mietvertrag bei Veranstaltungen in Turnhallen, Bürgerhäusern etc.
  • Lageplan bei größeren Veranstaltungen

Welche Gebühren fallen an?

  • zwischen 15,00 und 766,00 Euro
  • wird individuell festgesetzt

Voraussetzungen

  • es handelt sich um eine für die Öffentlichkeit zugängliche Veranstaltung (außerhalb öffentlicher Gaststätten)

Rechtsgrundlage

  • Gestattung gemäß § 12 Gaststättengesetz (GastG)
  • Jugendschutzgesetz (JuSchG)
  • Landesimmissionsschutzgesetz (LImschG)

Zuständig

Rathausstraße 75
57537 Wissen

Kontakt

Fachbereich 3 - Soziales und Sicherheit
Sachbearbeiter
Rathausstraße 75
57537 Wissen