Hilfsnavigation

Stifte

Neue Einteilung der Stimmbezirke - 6 statt 10 Wahllokale in der Stadt Wissen

Icon Wahlkreuz

Sonntag, der 18. Juni 2017 ist Wahltag.

Alle wahlberechtigten Bürger der Stadt Wissen sind an diesem Tag aufgerufen mit ihrer Stimme die neue Stadtbürgermeisterin/den neuen Stadtbürgermeister zu wählen. Welche Kandidaten dann auf dem Stimmzettel stehen werden, hängt von den Wahlvorschlägen ab, die bis zum 1. Mai 2017 um 18 Uhr bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen in der Rathausstraße 75 eingegangen sind und vom Wahlausschuss als gültig bestätigt werden. Damit die Wähler wissen, wem sie am 18.06.2017 ihre Stimme geben können, wird ein Musterstimmzettel rechtzeitig im Mitteilungsblatt abgedruckt.

Für diejenigen, die ihre Stimme in einem Wahllokal abgeben möchten, heißt es die Wahlbenachrichtigung aufmerksam lesen, denn die Anzahl der Urnenwahllokale hat sich in der Stadt Wissen von bisher 10 auf 6 reduziert. An folgenden Orten werden Wahllokale eingerichtet:

  • Altenheim „St. Hildegard“
  • Turnhalle an der Franziskus-Grundschule (2 Wahllokale)
  • Kopernikus-Gymnasium
  • Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“
  • Schützenhaus in Schönstein

Wer wo genau seine Stimme abgeben kann, wird auf den Wahlbenachrichtigungen zu finden sein.

Ein Wahllokal benötigt natürlich auch eine Wahlmannschaft, den sogenannten Wahlvorstand. Im Wahlvorstand mitzuwirken ist ein Ehrenamt im Zeichen einer lebendigen Demokratie. Die Wahlvorstände haben die Aufgabe, im Wahllokal die Stimmzettel an die Wählerinnen und Wähler auszugeben, die Stimmabgabevermerke im Wählerverzeichnis einzutragen, insgesamt für einen geordneten Ablauf der Wahl im Wahllokal zu sorgen und nach 18.00 Uhr die abgegebenen Stimmen auszuzählen. Die Wahllokale sind jeweils von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Mitglieder des Wahlvorstandes sprechen sich untereinander ab, wer vormittags und wer nachmittags den "Dienst" verrichtet. Um 17.30 Uhr treffen wieder alle Mitglieder des Wahlvorstandes im Wahllokal ein. Nach Schluss der Wahlhandlung zählen alle Wahlvor­standsmitglieder die abgegebenen Stimmen aus.

Haben Sie Lust dabei zu sein?

Dann melden Sie sich beim Wahlamt der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen, Frau Held, Tel.: 02742/939-111 oder per Email an svenja.held@rathaus-wissen.de.

Wer kann als Wahlhelfer mitmachen? Sie müssen für die Wahl der Stadtbürgermeisterin/des Stadtbürgermeisters am 18.06.2017 wahlberechtigt sein. Dazu gehört, dass Sie die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der EU besitzen, spätestens am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet und Ihren Wohnsitz seit mindestens drei Monaten im Gebiet der Stadt Wissen haben. Besondere Kenntnisse sind nicht erforderlich. Für die ehrenamtliche Tätigkeit im Wahlvorstand gibt es übrigens auch ein kleines Dankeschön (€ 40).