Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Blick auf den Regio Bahnhof und die Kirchen von Wissen

Ehrenamtskarte: Optik Blaeser bietet Vergünstigung

Die Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinde Wissen sucht lokale Vergünstigungen für die landesweit gültige Ehrenamtskarte – und wurde fündig: als erster Anbieter im Bereich Einzelhandel ist die Firma Optik Blaeser (Wissen) mit einem attraktiven Preisnachlass dabei.

Bisher gibt es für die über 150 Inhaber einer landesweit gültigen Ehrenamtskarte in der VG Wissen vor Ort 3 Vergünstigungen. Ermäßigte Eintrittspreise erhalten die Ehrenamtlichen sowohl im kulturWERKwissen (Eigen-Veranstaltungen) als auch im Siegtalbad (Hallen-/Freibad, Sauna). Zudem gibt es 10 % Rabatt bei den Kursgebühren der Volkshochschule. Ab sofort ist nun die Firma Optik Blaeser, Augenoptik und Hörakustik in der Wissener Rathausstraße, mit dabei: Hier werden für die Inhaber der Ehrenamtskarte 15 % Rabatt auf einen Einkauf gewährt.

Für dieses lobenswerte Engagement bedankte sich Bürgermeister Michael Wagener beim Team der Firma Blaeser, ebenso Jochen Stentenbach von der Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinde Wissen. Der Dank galt stellvertretend für die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz (Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung) sowie den Landkreis Altenkirchen (Ehrenamts-Koordination). Für die Firma Blaeser ist eine Beteiligung an ehrenamtlichen Initiativen nicht neu, sie war schon bei mehreren Freiwilligentagen der VG Wissen mit einem Senioren-Projekt dabei - eine mustergültige Unterstützung des Ehrenamtes durch den Einzelhandel. Vielleicht finden sich im Wisserland sowie in den weiteren am Projekt der landesweiten Ehrenamtskarte teilnehmenden Verbandsgemeinden im Landkreis Altenkirchen noch weitere Vergünstigungsgeber. Die Vielzahl an landesweiten Vergünstigungen ist unter www.ehrenamtskarte.rlp.de abrufbar.

Die Anbieter von Vergünstigungen, wie jetzt auch die Firma Optik Blaeser, erhalten einen Mitmach-Aufkleber an die Ladentüre, und werden auf der vor genannten Webseite des Landes veröffentlicht. Die Antragsteller bekommen im Büro der Ehrenamtsbörse in der Wissener Verwaltung eine Liste mit den lokalen Vergünstigungen.

Die landesweite Ehrenamtskarte gibt es ab einem Alter von 14 Jahren. Sie kann auf Antrag erhalten, wer sich durchschnittlich min. 5 Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagiert und dafür keine pauschale finanzielle Entschädigung erhält. Die freiwillige Tätigkeit kann auch bei unterschiedlichen Trägern erfolgen. In der VG Wissen sind dies z. B. die Mitglieder der Löschzüge der freiwilligen Feuerwehr, sowie die Mitarbeiter/innen der Tafel. Neu ist jetzt die Jubiläumskarte, welche erhält, wer sich 25 Jahre oder länger ehrenamtlich engagiert hat. Alle anderen Voraussetzungen der Ehrenamtskarte (Stundenzahl wie zuvor genannt) entfallen dabei.

Infos und Anträge zur Ehrenamtskarte gibt es im Büro der Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinde Wissen (Rathaus Wissen, Zimmer 23, Tel. 02742/939-159), sowie unter www.wir-tun-was.de.

Demenz-freundliche Kommune: Kirchen zu Gast in Wissen

Zum Thema „Demenz“ gab es im Wissener Kuppelsaal einen informativen Abend mit fachkundigem Vortrag. Es wurde deutlich: auch eine Stadt oder Verbandsgemeinde kann tätig werden, um über Demenz aufzuklären - es gibt viele Möglichkeiten.

Auf Einladung der Zukunftsschmiede VG Wissen (Arbeitskreis Ehrenamt) und der Ehrenamtsbörse der VG Wissen waren Michaela Sandweg (Stadt Kirchen), Franz-Josef Heer (Pflegeberater, Kirchen) und Andreas Hundhausen (Stadtbürgermeister, Kirchen) gerne nach Wissen gekommen. Wer sonst hätte besser über das Thema Demenz referieren können, schließlich hatte sich die Stadt Kirchen bereits 2016 auf den Weg zur demenz-freundlichen Stadt gemacht.
Mit Erfolg: die Referenten stellten dar, wie sich dieses Projekt gestaltete.

Den kompletten Pressebericht können Sie hier lesen.

Themen-Abend „Demenz“ in Wissen

Die Erkrankung Demenz ist jederzeit aktuell, und betrifft jede Kommune. Leider ist die Demenz allzu oft noch ein Tabu-Thema. Am Dienstag, dem 06.11.2018 gibt es daher um 18:00 Uhr im Kuppelsaal der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen einen fachkundigen Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde und der Möglichkeit, Fragen zu stellen. Zu dem Themen-Abend lädt der Arbeitskreis Ehrenamt der Wissener Zukunftsschmiede alle Interessierten herzlich ein.

Die Stadt Kirchen (Sieg) hat sich auf den Weg zur demenzfreundlichen Kommune gemacht, und dabei schon Beachtliches geleistet. Michaela Sandweg (Stadt Kirchen) und Franz-Josef Heer (Pflegeberater, Kirchen) stellen an dem Abend kompetent und kurzweilig die dortigen Aktivitäten im Rahmen der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz“ vor und stehen gerne für Fragen zur Verfügung. Auch in der Verbandsgemeinde Wissen ist Demenz ein Thema. Welche Angebote gibt es hier? Kann die Verbandsgemeinde Wissen demenzfreundlich werden, oder ist sie es schon? Was gilt es hier ggf. zu tun? Auch die Beratungsstelle im Pflegestützpunkt Hamm-Wissen ist anwesend. Dazu gibt es Info-Material zum Thema Demenz. Herzliche Einladung zu einem informativen Abend!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Der Kuppelsaal der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen befindet sich im Obergeschoss der Westerwald Bank eG, Filiale Wissen (gegenüber Rathaus Wissen). Der Zugang zum Kuppelsaal erfolgt über den Parkplatz unterhalb des Bankgebäudes und ist barrierefrei (Aufzug ist vorhanden).

Reparatur-Café in der Verbandsgemeinde Wissen geht an den Start

Reparieren statt wegwerfen: Nach den Herbstferien wird es auch im Wisserland erstmalig ein ehrenamtliches Reparatur-Café geben. Am Mittwoch, dem 17.10.2018 von 15 bis 18 Uhr findet die „erste Schicht“ im Alten Zollhaus Wissen statt, danach jeden 2. Mittwoch im Monat. Wer ein defektes elektrisches oder mechanisches Kleingerät hat und sich von dem „alten Schätzchen“ nicht trennen möchte, kann es einem erfahrenen Team zur Reparatur vorstellen. Die Ehrenamtsbörse und der AK Ehrenamt der Zukunftsschmiede Verbandsgemeinde Wissen sind Träger des Angebotes.

Den kompletten Pressebericht können Sie hier lesen.

Ehrenamtskarte: Verbandsgemeinde Wissen sucht weitere Vergünstigungen

Seit 2016 gilt die landesweite Ehrenamtskarte auch in der Verbandsgemeinde Wissen. Was die Zahl der ausgestellten Karten angeht, so liegt die VG Wissen im Land auf einem Spitzenplatz. Damit die Karten-Inhaber weitere Vergünstigungen erhalten, sucht das Wisserland nach entsprechenden Anbietern und Angeboten.

Den kompletten Pressebericht können Sie hier lesen.
  Ehrenamtskarte - Verbandsgemeinde Wissen sucht weitere Vergünstigungen [PDF: 381 kB]